Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

ESC Halle 04 e.V. 28.12.2009

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 28.12.2009 19:41
von Stephan • Chefchen | 18.645 Beiträge | 109717 Punkte

Eishockey der Extraklasse zum Jahresabschluss -
Saale Bulls treffen auf kanadisches Uni-Team

Unmittelbar vor dem Jahreswechsel steigt in der EissportHalle am Gimritzer Damm noch ein Eishockey-Event der Extraklasse – der ESC Halle 04 e.V. empfängt die kanadischen Concordia Stingers aus Montreal.

Bereits zum dritten Mal ist Sachsen-Anhalts größte Stadt Ziel der regelmäßig stattfindenden „Men´s Hockey Germany Tour“ der Stingers. Bereits in den Jahren 2003 (4:4) sowie 2006 (4:3) traf das Studententeam auf hallesche Eishockey-Mannschaften. Demnach müssten – dem Gesetz der Serie folgend – 2009 die Saale Bulls mit 4:2 gewinnen……

Die kanadische Universitätsmeisterschaft im Eishockey wird jährlich vom Canadian Interuniversity Sport (CIS) ausgetragen. Dabei treten neben den Concordia Stingers noch weitere 33 Mannschaften in drei Conferences gegeneinander an, wovon die besten Teams der Conferences dann am Ende der Saison in einer Finalrunde um die Meisterschaft, den University Cup, spielen. Unsere Gäste sind dieser Spielzeit denkbar schlecht in die Meisterschaft gestartet, haben die ersten acht Partien in Folge verloren. In den nächsten acht Begegnungen wechselten sich dann Erfolge mit Niederlagen ab, so dass die Stingers vor dem Beginn ihrer Deutschland-Tour auf bisher 4 Siege und doppelt so viele Niederlagen in der Meisterschaft kommen.

Die Spieler des bereits seit 2000 von Headcoach Kevin Figsby trainierten Universitäts-Teams aus Montreal wollen die Chance nutzen, sich auch jenseits des großen Teiches und abseits der CIS zu präsentieren. Dass dieses Vorhaben nicht aussichtslos erscheint, zeigt ein Blick auf die Kaderlisten der Stingers der letzten Jahre. So konnten sich u.a. mit Torhüter Phillippe Ozga und Stürmer Sean Tilley aus dem Stingers-Team 2002/03, welches 2003 am Gimritzer Damm auflief, gleich zwei Spieler für den ESV Hügelsheim empfehlen und in den Spielzeiten 2003/04 bzw. 2004/05 auch für den Regional- und späteren Oberligisten spielen. Dabei kam Tilley in 30 Partien auf insgesamt 49 Scorerpunkte (20 Tore, 29 Vorlagen). Auch der ETC Crimmitschau griff in der letzten Saison – wenn auch nur kurzzeitig – auf einen Akteur jener Stingers-Mannschaft von 2002/03 zurück: Verteidiger Andrew Davis (Stinger 2001-05) stand für zwei Partien in der 2.Bundesliga (6 Strafminuten) sowie für weitere zwei Spiele im DEB-Pokal (2 Strafminuten) im Kader der Sachsen, bevor er nach seinem nur vier Spiele dauernden „Europa-Intermezzo“ wieder zurück nach Kanada in die CHL wechselte.

Auch aus der Stingers-Mannschaft 2005/06, welche den Saale Bulls im Jahr 2006 nur knapp mit 3:4 unterlag, meisterten einige Spieler den Sprung nach Übersee äußerst erfolgreich: So wechselte z.B. Stürmer Karl Gagné 2007/08 zum italienischen Serie A2-Team HC Egna, wo ihm in seiner Europa-Premierensaison direkt 109 Scorerpunkte (37 Tore, 72 Vorlagen) in 47 Spielen gelangen (inkl. Play-offs). Auch in dieser Spielzeit steht er wieder bei den Italienern unter Vertrag – nach einem kurzen saisonalen Abstecher zum HC Briançon in der französischen Liga. Überhaupt scheint die französische Liga aufgrund der Historie besonders interessant für Spieler aus der Provinz Québec zu sein: Auch Phillipe Lacasse und Trevor Hawkins (beide ebenfalls im Stingers-Kader 2005/06) zog es in die französische Liga. Stürmer Lacasse ging 2007/08 für den CSG Strasbourg auf Torejagd, während Hawkins in der vergangenen Spielzeit als Verteidiger Tore gegen seinen Verein HC Gap verhindern sollte – Letztgenannter stand in der Saison 2007/08 übrigens ebenfalls beim ESV Hügelsheim unter Vertrag (15 Spiele, 18 Scorerpunkte).

Es bleibt abzuwarten, ob auch aus dem aktuellen Kader der Stingers in ein paar Jahren einige Spieler in Deutschland für Furore sorgen werden, wie dies z.B. Stürmer Noah Katz (Stinger 2003-05) in der vergangenen Saison bei seinem „Europa-Debüt“ für den EV Landsberg 2000 tat bzw. in der aktuellen Saison für den EHC Freiburg in der 2.Bundesliga macht. Aktueller Top-Scorer (Stand: 04.11.2009) der Stingers 2009/10 mit 6 Punkten aus acht Spielen ist Kapitän Marc-André Element (#15), Top-Torjäger mit jeweils 4 Treffern sind die beiden Stürmer Corey McGillis (#23) und Kyle Kelly (#26).

Der im deutschen Eishockey sicherlich bekannteste Ex-Stinger und Vorbild für die aktuellen Spieler ist zweifelsohne Stürmer Eric Nadeau. Bis 1999 im Kader der Concordia Stingers, begann er 2000 das „Abenteuer Deutschland“ und spielte vier Jahre lang beim EA Kempten, wo er maßgeblichen Anteil am Aufstieg von der Regional- in die Oberliga hatte. 2004 wechselte er zum EV Füssen und machte dort weiter, wo er in Kempten aufhörte – er scorte in schöner Regelmäßigkeit weiter und stieg auch dort zum absoluten Führungsspieler und Publikumsliebling auf. Nach einem Jahr in der 2.Bundesliga beim EV Ravensburg kehrte er zu Saisonbeginn wieder zum EV Füssen zurück.

Unsere Gäste starten ihre Deutschlandtour am 27.Dezember im kanadischen Dorval. Von dort aus reisen sie an die Ostsee, wo sie am 29.12. auf die Piranhas vom Rostocker EC treffen, bevor sie nach Halle reisen und hier auch den Jahreswechsel verbringen werden.


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Besucherzähler
Heute waren 138 Gäste , gestern 1419 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4003 Themen und 38772 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor