Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

jonsdorferfalken.de, 06.12.09

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 07.12.2009 20:19
von Stephan • Chefchen | 18.645 Beiträge | 109717 Punkte

Favoritensieg im Falkenhorst

Am Nikolaustag gaben sich die Profis des ESC Halle 04 im Falkenhorst die Ehre. Mit einem Kader von 21 Mann angereist, konnte man sicher sein, dass sie den EHC Jonsdorfer Falken nicht unterschätzten. Für viele Falkenanhänger war eigentlich klar, dass es nach dem Auswärtsspiel der Falken am Tag zuvor in Schönheide nur darum gehen konnte, sich achtbar zu schlagen.

Und das haben die Cracks um „C“ David Wolters dann auch getan. Sie spielten von Beginn an hoch konzentriert, versuchten den Spielfluss der Saale-Bulls zu stören und kämpften um jede Scheibe. Es ergaben sich auch Torchancen, aber viel wichtiger war es, im eigenen Abwehrdrittel für Ordnung zu sorgen. Etwas hart erschien die Entscheidung des Unparteiischen in der 19. Minute, Christian Rösler wegen hohen Stocks mit 5 plus Spieldauer vom Eis zu schicken. Es war auch dem sehr gut aufgelegten Rosislav Kosarek zu verdanken, dass es mit einem 0:0 in die erste Pause ging.

Das zweite Drittel begannen die Gäste in Überzahl und Kasperczyk war es dann, der in der 21. Minute den Führungstreffer erzielte. Doch die Falken machten es den Bulls weiterhin sehr schwer, so gelang den Hallensern erst in der 28. Minute durch Thiede ein weiterer Treffer. Das Glück der Tüchtigen hatten die Falken auf Ihrer Seite, als das Schiedsrichtergespann ein klares Tor der Gäste in der 35. Minute nicht sah, da die Scheibe sofort wieder aus dem Gehäuse sprang. Davon vielleicht beflügelt, gelingt den Falken der viel umjubelte Anschlusstreffer. Auf Vorarbeit von Matthias Kohl und Pavel Vait netzte Milan Marnota eiskalt ein. Mit 1:2 endete somit der zweite Spielabschnitt.

Die ersten beiden Drittel konnten sich die Falken ordentlich zur Wehr setzten und lieferten eine unglaublich gute Partie gegen die Ex-Oberligisten aus Halle ab. Im letzten Spielabschnitt schienen dann die Kräfte doch etwas nachzulassen, so dass die Bulls mit ihrem ganzen Können am Ende doch einen deutlichen Sieg mit nach Hause nehmen konnten. Drei der fünf Treffer im letzten Drittel erzielten die Gäste in Überzahl, aber auch die Falken konnten noch ein Powerplay für ihr zweites Tor des Abends nutzen. In der 52. Minute zieht Pavel Vait von der blauen Linie ab und trifft zum 2:5. Trotz des Endstandes von 2:7 wurden die Jonsdorfer Spieler mit viel Applaus in die Kabinen verabschiedet.

Jetzt heißt es die beiden Begegnungen abzuhaken, denn am kommenden Wochenende stehen zwei Auswärtsspiele in Berlin gegen FASS und die Preußen auf dem Programm und da sollten doch wieder ein paar Punkte her.


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Besucherzähler
Heute waren 669 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1704 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4003 Themen und 38766 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Basti

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor