Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

LVZ, 26.10.09

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 27.10.2009 08:40
von Stephan (gelöscht)
avatar

Lions besiegen Saale Bulls erst im Penaltyschießen

Die Blue Lions sind am Sonntagabend knapp an einer Blamage vorbeigeschrammt. Die Löwen gewannen im Regionalliga-Pokal vor 2212 Zuschauern 3:2 n.P. (2:0, 0:0, 0:2, 1:0) gegen die Saale Bulls Halle. Den entscheidenden Treffer markierte Florian Eichelkraut. Die Hausherren waren über 40 Minuten das klar überlegene Team, ließen sich aber im letzten Drittel eine 2:0-Führung noch abnehmen.

Vor allem im ersten Abschnitt merkte man den Löwen die Freude am Spiel an. Die Hausherren legten ein ansprechendes Tempo vor und ließen den Puck laufen. Das sorgte nicht nur für Torgefahr, sondern sah auch noch schön aus. Langweilig wurde es da keinem der Fans auf den Rängen. Die Gäste aus Halle zeigten sich zwar bemüht, hatten aber kaum nennenswerte Torgelegenheiten. Trotz einseitiger Spielanteile sahen die Zuschauer eine gute Partie und feierten ihre Mannschaften lautstark an.

Das Spiel verflachte allerdings im zweiten Drittel. Die Hausherren gaben zwar nach wie vor den Ton an. Das Feuer des Auftakts war aber erloschen. Am aufkommenden Nebel auf dem Eis, konnte man die Aktivitäten beider Teams erkennen. Während Leipzigs Jan Münster in weißen Schwaden zu verschwinden drohte, war vor dem Kasten von Halles Norbert Pascha beste Sicht. Allerdings nutzten die Gastgeber ihre Chancen nicht, obwohl eine höhere Führung mehr als verdient gewesen wäre. „Was soll man da machen?", fragte Coach Zdenek Travnicek nach der Partie. „Der Puck ging einfach nicht rein."

Im dritten Drittel begann dann die Misere. Die Lions verloren ihren Biss nun völlig und ließen die Gäste immer öfter zum Zug kommen. Nun waberte der Nebel vor dem Tor von Norbert Pascha. Die logische Folge: Die Hallenser erzielten zwei Tore. Die Entscheidung musste im Penaltyschießen fallen. Hier hatten die Löwen dann das glücklichere Händchen. Zum Feiern gab es dennoch keinen Anlass. Zu fahrlässig war man mit den Möglichkeiten umgegangen.

Der Trainer der Lions war denn auch nur mäßig zufrieden. „Trotz der vielen Chancen hat uns der Zug zum Tor gefehlt. Im dritten Drittel waren wir dann offensiv nicht mehr konsequent, haben zu leicht den Puck verloren und Halle ins Spiel gebracht." In der Defensive hätten seine Jungs dann zu ängstlich und zurückhaltend reagiert. „Und dann stand es plötzlich 2:2."


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 28 Gäste sind Online:
Anne

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 509 Gäste und 1 Mitglied, gestern 881 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38479 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Anne

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor