Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

black-dragons-erfurt.de 17.10.09

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 17.10.2009 22:04
von Stephan (gelöscht)
avatar

Knappe Niederlage in Halle

Nach einer engagierten Leistung mussten sich die Black Dragons am Freitagabend in Halle äußerst knapp mit 3:4 geschlagen geben. Vor knapp 1000 Zuschauern lösten vor allem die Entscheidungen von Hauptschiedsrichter Edler auf beiden Seiten einiges Kopfschütteln aus. In einer eigentlich recht fairen Partie verteilte der Unparteiische immerhin stolze 97 Strafminuten, davon allein 3x Spieldauerstrafen.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles, von beiden Seiten offen geführtes Spiel. Das nach nur 109 Sekunden bereits 2 Treffer gesehen hatte. Zunächst bediente der nun in Erfurter Reihen spielende Ex-Hallenser Robert Vavroch den ebenfalls bereits für Halle spielenden Marcel Weise und dieser drückte den Puck über die Linie des Hallenser Tores zur frühen Gästeführung. Lange hatten die Erfurter jedoch keine Freude an der Führung. Denn nur 41 Sekunden später nutzte Matthias Schubert eine unübersichtliche Szene in der Defensiver der Drachen zum schnellen Ausgleich, Zille und Kuhlee leisteten die Zuspiele. Nach diesem verheißungsvollen Auftakt verflachte die Partie etwas, ohne dabei allerdings an Spannung zu verlieren. Beide Mannschaften erarbeiteten sich mehrere gute Einschußmöglichlkeiten, die aber allesamt ungenutzt blieben. Fadrny, Hruby, Miklik, Marak, Vavroch oder Weise wer es auch versuchte Pascha und sein gegenüber Fischer blieben jeweils Sieger. So ging es mit einem gerechten 1:1-Remis in die erste Pause.

Im Mittelabschnitt sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel wie bereits im Anfangsdrittel. Der individuellen Überlegenheit der Hallenser, die vor allem von Jan Fadrny ausging, setzten die Gäste aus Thüringen vor allem großen Kampf entgegen. Die Gastgeber die nun wehement auf den Führungstreffer drückten blieben aber immer wieder in einer sicher stehenden Drachendefensive stecken. Kam doch mal etwas in Richtung Tor durch, dann stand da noch ein glänzend aufgelegter Kai Fischer im Tor der zunächst sein Tor sauber halten konnte. Für den nächsten Aufreger sorgten nach gut der Hälfte des Spieles Petr Hruby und Isvan Pal die sich gegenteiligen Ansichten per Faustkampf näher brachten, diese Boxeinlage bedachte der zusehends unsicherer agierende Hauptschiedsrichter jeweils mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe.

Knapp 5 min später, die Gastgeber agierten nun in ihrer stärksten Phase gelang den Hallensern ein Doppelschlag innerhalb von nur 13 Sekunden. Zunächst gelang Thiede in einem Powerplay die jetzt doch verdiente Führung auf Zuspiel von Kilian Glück. Und kurz später war es Jan Fadrny, der die Erfurter Abwehrspieler wie Slalomstangen umkurvte und auch Fischer keine Abwehrchance ließ. Diese scheinbar sichere 3:1-Führung verleitete die Hallenser nun dazu, das Tempo etwas aus dem Spiel zu nehmen, was den Gästen die Möglichkeit bot wieder besser ins Spiel zu finden. Kurz vor der 2. Pause wurden diese Angriffsbemühungen schließlich belohnt, Spielertrainer Zbynek Marak erzielte den 2:3-Anschlußtreffer aus Sicht der Gäste. Dieser Treffer brachte nun Kai Schmitz dermaßen aus der Fassung, dass er sich gegenüber des Erfurters Robert Schmidt zu mehreren Faustschlägen hinreißen ließ. Auch hier verhängte HSR Edler eine Spieldauerdisziplinarstrafe gegen den Hallenser Verteidiger. Damit ging es in die 2. Pause.

Im letzten Spielabschnitt nutzten die Gäste ihre numerische Überzahl aus der Spieldauerstrafe resultierend zum nun auch verdienten 3:3-Ausgleich. Warum der Hauptschiedsrichter in der 50. Spielminute nun auf Penalty für die Gastgeber entschied wird wohl auf ewig sein Geheimnis bleiben. Die Gastgeber bedankten sich für dieses Geschenk jedenfalls in Form von Jan Fadrny mit dem Treffer zum 4:3. Auch in der 54. Minute zog sich der Hauptschiedsrichter den Unmut der Gästespieler zu, als ein Schuß von Robert Schmidt am hinteren Torgestänge landete. Der Hauptschiedsrichter verlegt diesen klaren Treffer jedoch an den Pfosten und entschied auf Bully im Drittel der Hallenser. Durch diese Fehlentscheidung beeinflusste der Schiedsrichter den Spielausgang maßgeblich, denn im weiteren Verlauf des Spieles passierte nicht mehr viel und es blieb beim letztlich doch etwas glücklichen Sieg der Saalestädter, angesichts dessen wie dieser Sieg zu Stande kam.

Statistik :

Tore :

0:1 Marcel Weise (Robert Vavroch / 01:08 )
1:1 Matthias Schubert (Alexander Zille, Stephan Kuhlee / 01:49)
2:1 Benjamin Thiede (Killian Glück / 35:52 / 5-4 PP)
3:1 Jan Fadrny (Tomas Burian, Alexander Zille)
3:2 Zbynek Marak (Oliver Otte, Sebastian Hofmann / 39:41)
3:3 Maximilian Dimitrovici (Florian Brink / 43:29 / 5-4 PP)
4:3 Jan Fadrny (Penalty / 49:48 )

Strafen :

Halle : 22 (+ Spieldauer Hruby + Spieldauer Schmitz) - Erfurt 15 (+ Spieldauer Pal)

Zuschauer :

973


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ronny Schüßler
Besucherzähler
Heute waren 932 Gäste und 8 Mitglieder, gestern 974 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3956 Themen und 38585 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Basti, Liza, Mandy, SELLY # 82, Shirley, Stephan, Tilo, Urfiiii

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor