Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ 20.01.2012

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 20.01.2012 07:14
von Stephan • Chefchen | 18.646 Beiträge | 109722 Punkte

Der nächste Anlauf gegen Ivonne Schröder

Jens Schwabe kann sich ein schelmisches Lächeln nicht verkneifen. Er freut sich diebisch auf das Duell am Freitagabend in der Volksbank-Arena. Der Trainer von Tornado Niesky zählt genüsslich auf, was die Fans der Saale Bulls so gar nicht gern hören: "Gegen keine andere Mannschaft haben wir in dieser Saison so viele Punkte geholt."
Stimmt, das erste Heimspiel am 28. Oktober haben die Saale Bulls erst in der Verlängerung gewonnen, die beiden Auswärtsspiele im Dezember gingen jeweils nach Penalty-Schießen verloren. Nach dem letzten Auftritt, der eigentlich als familiärer Ausflug am zweiten Weihnachtsfeiertag geplant war, sagte Saale-Bulls-Präsident Daniel Mischner entwaffnend ehrlich: "Niesky können wir einfach nicht."

Am Freitag also der vierte und letzte Anlauf in dieser Saison. Und der wird vermutlich wieder zum Duell alle gegen eine. Und diese Eine ist Ivonne Schröder. Die Torhüterin von Niesky ist inzwischen so etwas wie das Wahrzeichen der Mannschaft. "Es nervt natürlich schon ein bisschen, wenn alle Auswärtigen zuerst und meist auch nur nach Ivonne fragen. Das ist natürlich etwas Außergewöhnliches. Aber sie steht ja bei uns nicht im Tor, weil sie eine Frau ist, sondern weil sie Leistung bringt und mit den meisten ihrer männlichen Kollegen mithalten kann", erzählt Schwabe.

Ivonne Schröder, inzwischen 23 Jahre und sechs Monate alt, hat wie fast alle aus dem Team von Tornado Niesky das Eishockeyspielen im nur 35 Kilometer entfernten Weißwasser gelernt und musste sich von frühester Jugend an gegen Jungs durchsetzen. Das gelang bis hinein in die Männermannschaft und bis zur letzten Saison auch gegen Robert Wolfermann, der dann im Sommer zu den Saale Bulls wechselte. "Das war schon ein bisschen schade, denn die beiden waren zuletzt ein gutes Paar mit sehr konstanten Leistungen", sagt Schwabe. Sagt dann aber auch, dass er sich für Robert Wolfermann freut: "Ich habe gehört, dass er in Halle ganz schnell der Publikumsliebling wurde. Das hat er sich auch verdient, er ist ja auch ein Pfundskerl."

Wolfermann wurde im Sommer eigentlich nur als die Nummer drei hinter Lukas Steinhauer und Jonas Langmann, den beiden Leihgaben von den Hannover Scorpions, geholt. Als ein Mann der Zukunft. Und die könnte in Halle schneller als gedacht beginnen. Denn Steinhauer, der aktuelle deutsche U-20-Nationaltorwart, steht bei EHC München zurzeit hoch im Kurs und soll im Sommer in die DEL wechseln.

Das Spiel in der Volksbank-Arena beginnt am Freitag um 20 Uhr.


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: neuralfusion0
Besucherzähler
Heute waren 289 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 373 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 9667 Themen und 44862 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
agoldengoose, hardzowrk, neuralfusion0, newgoldengoose, pattersfortif, xuezhiqian123, yeezyshoes

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de