Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ 5.12.11

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 05.12.2011 06:38
von Susi #2 • Bones Freak :) | 5.664 Beiträge | 12788 Punkte

Ein brillantes Drittel reicht




Die Hallenser Troy Bigam (2. von links) und Florian Eichelkraut (rechts dahinter) bedrängen das von Martin Otte gehütete Erfurter Tor.



HALLE (SAALE)/MZ. Die entscheidende Szene des Spiels geschieht in der Pause: Nach der Schluss-Sirene des ersten Drittels, Spielstand 1:2 aus Sicht der Saale Bulls, baut sich der frustrierte Troy Bigam vor seinem Erfurter Gegenspieler auf, obwohl er diesem nur bis zum Kinn reicht. Die beiden flüstern sich ein paar Takte und werden dafür nachträglich mit einer Strafzeit belegt. Eine scheinbar unsinnige Aktion des Hallensers. Doch sie ist so etwas wie der Weckruf für die bis dahin schläfrig übers Eis schleichenden Spieler des Gastgebers.
Denn das erste Drittel kann man wohl eher unter der Rubrik Altherren-Eishockey einordnen. Die Black Dragons aus Erfurt sind einfach spritziger, aggressiver, wacher. In der sechsten Minute vertändelt Halle den Puck im Angriffsdrittel, den Konter schließt Andreas Nickel zur Gästeführung ab. Die Bulls schaffen zwei Minuten später die schnelle Antwort: Matthias Schubert legt klasse quer auf Kilian Glück, der die Scheibe hoch versenkt.Wenig später verlässt den Torschützen aber das Glück, als er mit dem Gesicht in die Bande knallt und ins Krankenhaus muss. Und 15 Sekunden vor der Sirene der nächste Schock für die Bulls: In Überzahl verlieren sie den Puck an Erfurts Sean Fischer, der auf und davon eilt und dem guten Keeper Robert Wolfermann keine Chance lässt.

Halle-Trainer Jiri Otoupalik hat später eine einfache Erklärung für den müden Auftritt seiner Jungs in den ersten 20 Minuten: "Wir waren nach dem schwer erkämpften Sieg in Chemnitz erst um halb Drei heute Morgen Zuhause. Meine Spieler haben einfach ein bisschen Zeit gebraucht, um wach zu werden."

Nach Bigams Weckruf folgt das vermutlich beste Drittel der bisherigen Saison: traumhafte Kombinationen, herrliche Tore und hilflos staunende Gegner. Den Weg dafür ebnet ausgerechnet der bis dahin bärenstarke Gästekeeper Martin Otte. Einen zugegeben seltsam flatternden Schuss von der Mittellinie von Nikolaus Meier lässt Otte zur Überraschung der knapp 700 Fans zum Ausgleich passieren (24.). Danach spielt Halle wie im Rausch, angetrieben vor allem von seinem "magischen Dreieck" Sebastian Lehmann, Florian Eichelkraut und Troy Bigam.

In der 29. Minute findet Eichelkraut mit dem Rücken zum Tor Bigam: die erstmalige Führung. Drei Minuten später läuft dieser hinters Tor und bedankt sich mit dem Pass auf Eichelkraut zum 4:2. Beide Male ist Lehmann der Initiator.

Halle hat seine Müdigkeit nun endgültig rausgelaufen, von Erfurt kommt fast keine Gegenwehr mehr. Auch die 52 mitgereisten Gäste-Fans lassen ihre Trommelstöcke hängen. Trainer Thomas Belitz spricht nach dem Spiel von einem "verdienten Sieg für Halle" aufgrund "unseres unkonzentrierten zweiten Drittels".

Verdient ist der Sieg allemal, aber die Wende kommt nicht wegen unkonzentrierter Gäste, sondern wegen Saale Bulls, die endlich ihr ganzes Potenzial ausschöpfen.

Im letzten Drittel zeigen die Gastgeber dann ein bisschen von beidem: zum Teil zerfahrenes, träges Spiel wie im ersten Abschnitt, aber auch immer wieder technisch feine Spielzüge, die allerdings nicht mehr mit einem Tor gekrönt werden. Das fällt sieben Minuten vor Schluss auf der anderen Seite, als Robert Schmidt dem 30 Minuten lang ideenlosen Spiel der Erfurter einen lichten Moment verpasst und in Überzahl den Ex-Hallenser Marcel Weise bedient. Aber die Saale Bulls retten das 4:3 ohne Probleme über die Zeit.

Bigam wird zum besten Spieler gewählt - vermutlich nicht nur wegen seiner Leistung auf dem Eis.

Fotogalerie: «Saale Bulls» gegen Black Dragons Erfurt


_________________________________________________
"Ich weiß nicht was das bedeutet" :)

Dr. Temperence Brennen & Agent Seeley Booth!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mario Prause
Besucherzähler
Heute waren 1299 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 1272 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3967 Themen und 38687 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Basti, Liza, Mandy, Mario Prause, SELLY # 82, Tilo

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor