Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

black-dragon-erfurt.de, 21.11.11

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 21.11.2011 19:51
von Stephan • Chefchen | 18.630 Beiträge | 109642 Punkte

Trotz gutem Kampfes keine Punkte in Halle

Die Black Dragons verloren ihr Punktspiel am Sonntagabend beim Ligakrösus MEC 04 Halle denkbar knapp mit 4:3 (0:1;3:1;1:1). Eine 5-minütige Phase Ende des 2. Drittels reichte den Hallensern, um aus einem 0:2 ein 3:2 machen und damit das Spiel vorzuentscheiden.

Dabei fing alles gut an. Erfurt übernahm die Kontrolle auf dem Eis und ließ Halle im ersten Drittel wenige Entfaltungsmöglichkeiten. Die Abwehr stand sicher, vor allem Nickel konnte glänzen, an ihm gab es praktisch kein Vorbeikommen. Und wenn doch einmal der Puck Richtung Tor kam, war Martin Otte der gewohnt sichere Rückhalt. Auch Wolfermann bei den Bulls konnte sich bei mehreren guten Gelegenheiten der Black Dragons auszeichnen. In der 18. Minute fasste sich Enrico Manske ein Herz, startete ein furioses Solo in Richtung Halle-Tor, seinen Schuss konnte Wolfermann noch parieren, den Abpraller versenkte aber dann Robert Schmidt im Bulls-Gehäuse. Mit der zu diesem Zeitpunkt durchaus verdienten Führung der Gäste ging es auch in die Pause.

Die Gastgeber kamen mit viel Elan aus der Kabine und drängten vehement auf den Ausgleich. Erfurt war minutenlang im eigenen Drittel gefangen, konnte sich aber vorerst dem Druck erwehren. Bei einem der seltenen Entlastungsangriffe dann sogar das 0:2 nach einer schönen Kombination durch Marak. Es folgten einige Minuten Leerlauf im Spiel beider Mannschaften, Halle leicht geschockt und Erfurt in dieser Phase stark defensiv eingestellt. Als Manske eine Strafe absaß gab es dann doch den Anschlusstreffer der Hallenser, der sich wie ein Befreiungsschlag auf ihr Spiel auswirkte. Auf einmal klappten die Kombinationen und als Lohn gab es die Tore 2 und 3 durch Schubert. Mit diesem Ergebnis ging es in die 2. Pause.

Im letzten Drittel wieder verteiltes Spiel, die besseren Chancen hatten jedoch die Saale Bulls. Immer wieder musste Martin Otte, sein ganzes Können aufbieten, um die Drachen im Spiel zu halten. In der 50. Minute dann der dramaturgische Höhepunkt im Spiel. Erst das 4:2 der Bulls, dann eine Strafe für Eichelkraut und bereits nach 6 Sekunden Überzahlspiel der Anschlusstreffer von Sean Fischer. Viel Spannung in den letzten 10 Spielminuten, allein es gelang keinem Team mehr, noch ein weiteres Tor zu erzielen
Die Black Dragons haben sich teuer verkauft, am Ende waren es wieder einmal Kleinigkeiten, die zu Ungunsten der Erfurter wirkten. Im Gegensatz zu den letzten Jahren haben die Thüringer dieses Mal ein Spiel auf Augenhöhe mit den Bulls gezeigt. Vielleicht kann man ja die verlorenen Punkte in 2 Wochen an gleicher Stelle zurückholen?

0:1 - Robert Schmidt (Enrico Manske) 17:08
0:2 - Zbynek Marak (Marcel Weise) 26:11
1:2 - Artur Lemmer (Überzahl-Tor) (Alexander Zille, Nikolaus Meier) 34:37
2:2 - Matthias Schubert (Alexander Zille) 36:12
3:2 - Matthias Schubert (Überzahl-Tor) (Nikolaus Meier) 37:36
4:2 - Damian Martin (Benjamin Thiede) 49:14
4:3 - Sean Fischer (Überzahl-Tor) (Robert Vavroch, Florian Brink) 49:51
Zuschauer 701
Strafen: Halle 12 + 10 (Meyer) + 10 (Thiede) Erfurt 18


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 731 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1283 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38471 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Liza

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor