Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ 18.11.2011

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 18.11.2011 05:57
von Stephan • Chefchen | 18.645 Beiträge | 109717 Punkte

Strafe für unnötige Strafen

Das Maya Mare mit der ganzen Palette seiner Wellness- und Fitnessbereiche tat den Herren Eishockey-Spielern am Donnerstag gut. Spätestens danach waren die letzten Reste von Müdigkeit nach den insgesamt 14 Stunden Busfahrt nach Peiting und zurück endgültig aus den Füßen. Und zurück blieb trotz der 1:3-Niederlage im DEB-Pokal beim Drittligisten aus Bayern das stolze Gefühl: Wir können mithalten, wir brauchen uns nicht zu verstecken. Co-Trainer Uwe Liebetrau brachte es noch in Peiting auf den Punkt: "Wir waren im Spiel fünf gegen fünf verhältnismäßig besser. Wenn wir die unnötigen Strafen weggelassen hätten. wäre sogar eine Überraschung möglich gewesen."
Tatsächlich bekamen die Saale-Bulls zwei der drei Gegentreffer eingeschenkt, als sie Strafen absitzen mussten. Das dritte und letzte Gegentor war dann gar überflüssig wie der berühmte Kropf. Halle war in Überzahl, drängte auf den Ausgleich und leistete sich einen ausgesprochen dummen Wechselfehler. Damit war der Vorteil weg und Peiting nutzte diesen einen Moment der Verwirrung eiskalt aus.

Es war ein aufschlussreiches Spiel, denn in der Aufstiegsrunde zur zweiten Bundesliga könnten im Frühjahr 2012 Peiting und die Saale Bulls erneut aufeinandertreffen. Verteidiger Nikolaus Meier, der zuvor zwei Jahre in Peiting gespielt hat und seit September bei den Saale Bulls in Halle ist, macht auf die auffälligsten Unterschiede zwischen den Oberliga-Staffeln Ost und Süd aufmerksam. Und da punktet Bayern vor allem mit seinen Standortvorteilen.

Cleverness

Im Süden wird generell schnelleres Eishockey gespielt. Das hängt auch damit zusammen, dass die Liga ausgeglichener besetzt ist und die Mannschaften Woche für Woche in ganz engen Spielen bestehen müssen. In der Ost-Oberliga klafft das Niveau da doch ein ganzes Stück weiter auseinander. Dass sich Halle in diesem Jahr mit seiner Favoritenrolle noch so schwer tut, hat ja in erster Linie mit den langen Verletzungspausen von unverzichtbaren Stammspielern zu tun.

Eingespielte Mannschaft

Peiting hat seit Jahren die Mannschaft immer nur auf zwei, drei Positionen verändert. Die Spieler kennen sich in- und auswändig. Das ist ein unschätzbarer Vorteil vor allem im Überzahlspiel. Halle dagegen hat vor der Saison die Hälfte der Mannschaft ausgewechselt. Die Saale Bulls sind immer noch dabei, sich zusammenzufinden. Das dauert eben seine Zeit, bis die eintrainierten Spielzüge funktionieren.

Nachwuchsarbeit

In Bayern ist Eishockey schon fast Volkssport. In Füssen und in Garmisch-Partenkirchen kann sogar ganzjährig trainiert werden. Da entwickeln sich vor der Haustür jedes Jahr ein paar Juwele, die dann in aller Regel auch bei den Vereinen in der Umgebung bleiben. Das bringt unschätzbare Vorteile im so genannten Scouting-System, das in Halle natürlich viel aufwändiger betrieben werden muss.

"Rein spielerisch muss sich Halle tatsächlich nicht verstecken. Die jungen Spieler haben auch alle eine hervorragende Ausbildung. Wir sind konkurrenzfähig", so Meiers Erkenntnis aus dem Pokalspiel in der alten Heimat.

Ausnahmsweise mal nicht am Freitag, sondern erst am Sonntag ab 18 Uhr steht das nächste Oberliga-Heimspiel der Saale Bulls an. Gegner sind die Black Dragons aus Erfurt, der gegenwärtige Tabellenführer. Die Saale Bulls müssen dabei weiterhin auf die verletzten Sebastian Lehmann, Florian Eichelkraut und Martin Miklik verzichten.


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 18 Gäste sind Online:
Basti

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mario Prause
Besucherzähler
Heute waren 655 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 1366 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3967 Themen und 38688 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Basti, Mario Prause, Stephan

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor