Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ 05.11.11

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 05.11.2011 00:04
von Stephan • Chefchen | 18.630 Beiträge | 109642 Punkte

Schubert und Zille erfinden sich neu

Matthias Schubert und Alexander Zille waren die gefeierten Helden des gestrigen Heimspiels der Saale Bulls gegen den bisherigen Tabellenführer Fass Berlin. Die Sturmreihe, der in den letzten Wochen nahezu nichts gelingen wollte, erfand sich praktisch neu und hatte den Löwenanteil am 6:2 (2:0, 2:1, 2:1)-Erfolg. "So ist es besser", strahlte Schubert nach dem Spiel. "Uns ist eine Riesenlast von den Schultern gefallen."
Den Befreiungsschlag gab es schon nach einer Minute und 22 Sekunden. Schubert traf mit wilder Entschlossenheit nach Vorlage von seinem Traumpartner Zille. Zum ersten Mal in dieser Saison gingen die Saale Bulls in der Volksbank-Arena in Führung, es war immerhin schon das fünfte Heimspiel der Saison. Das gab die lange Zeit vermisste Sicherheit, plötzlich schien alles wie von selbst zu gehen. Zille erhöhte in der siebten Minute auf Vorlage von Artur Grass auf 2:0. So blieb es bis zum Ende des ersten Drittels, in dem Fass keine einzige nennenswerte Chance hatte.

Im zweiten Drittel war dann wieder Zeit für Schubert und Zille. Erst traf Zille in der 30. Minute und dann waren die beiden auch am schönsten Tor des Tages zwei Minuten später entscheidend beteiligt. Verteidiger Nikolaus Meier, nach seinem Handbruch erstmals wieder dabei, war schließlich mit einem Gewaltschuss erfolgreich. Der erste Treffer von Fass in der 34. Minute tat nicht weh, Sebastian Lehmann brachte dann in der 44. Minute die bis dahin leer ausgegangene erste Reihe wieder ins Gespräch und traf zum 5:1. Mangelnde Konzentration in der Abwehr ermöglichte dann Fass noch den zweiten Treffer. Es war Ergebniskosmetik, vor allem, weil in der 56. Minute erneut Meier das halbe Dutzend voll machte.

Natürlich stand da die Reihe mit Schubert und Zille auf dem Eis. Zille wurde dann selbstverständlich auch zum Spieler des Tages gewählt. Zu den Gewinnern des Tages zählte auch Torwart Jonas Langmann, der in seinem erst zweiten Spiel für Halle einen sehr souveränen Eindruck machte.

Wichtig für den Erfolg war wohl der Mittwochabend. Da war die gesamte Mannschaft gemeinsam zum Essen unterwegs, mal ohne Präsidium und Trainer. "Das hat geholfen, die Köpfe frei zu bekommen", erzählte Schubert.

Die Saale Bulls müssen den deutlich sichtbaren Aufwärtstrend schon heute beim Tabellenvorletzten in Schönheide bestätigen. Dabei gibt es ein Wiedersehen, denn dort steht mit Norbert Pascha ein alter Bekannter im Tor.


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!
nach oben springen

#2

RE: MZ 05.11.11

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 05.11.2011 10:51
von Martin93 | 16.532 Beiträge | 50917 Punkte

Und mit Jaroslav Stastny an der Bande.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 668 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1305 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38471 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Liza

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor