Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ 12.10.2011

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 13.10.2011 07:51
von Stephan • Chefchen | 18.645 Beiträge | 109717 Punkte

«Immer noch Top-Favorit»

Der Mitteldeutsche Eishockey-Club (MEC) gilt als Meisterschaftsfavorit in der Oberliga. Nach der vergangenen Saison mit nur einer Niederlage hegen die Fans der Saale Bulls insgeheim sogar leise Hoffnungen auf einen Aufstieg in die zweite Liga. Über die sportliche Situation und die politischen Entwicklungen um die Eissporthalle sprach Christian Elsaeßer mit MEC-Präsident Daniel Mischner.

Herr Mischner, nur ein Sieg aus zwei Spielen. Müssen wir uns etwa Sorgen machen um die Saale Bulls?
Mischner: Ganz ehrlich: Ich bin auch davon ausgegangen, dass wir das Spiel gegen Fass Berlin gewinnen werden. Aber es gibt ja Gründe für die Niederlage. In jeder Reihe hat zum Beispiel ein Führungsspieler gefehlt. Das macht sich natürlich bemerkbar. Und jetzt kommt das Derby gegen Leipzig. Das wird ein sehr schwieriges Spiel. Wir sind die Gejagten und müssen das Spiel machen.

Hand aufs Herz. Ist der MEC noch das stärkste Team der Liga?
Mischner: Wenn wir voll besetzt sind, sind wir im Osten und im Norden immer noch der Top-Favorit auf die Meisterschaft. Aber die anderen Teams haben sich auch weiterentwickelt. Fass Berlin hat zum Beispiel Kooperationen mit den DEL-Teams Hamburg Freezers und Eisbären Berlin und kann Förderlizenzspieler der Vereine einsetzen.

Das Saisonziel ist also weiter die Meisterschaft - oder sogar der Aufstieg in die zweite Liga?
Mischner: Das erste Ziel ist die Meisterschaft und dann im zweiten Schritt das Erreichen der Aufstiegs-Playoffs. Den Aufstieg sehe ich aber nicht. Dafür müssten wir sicherlich noch mehr finanzielle Mittel freischlagen.
Was bei einem Saison-Etat von rund 750 000 Euro überrascht.

Mischner: Ich denke, das muss ich mal ein bisschen zurechtrücken. Es ist nicht so, wie oft dargestellt, dass wir 750 000 Euro in die Mannschaft investieren können. Davon sind wir weit entfernt. Ich habe erst kürzlich im Internet eine Liste veröffentlicht, welche Kosten für uns über die Saison so anfallen.
Eine Liste mit weit über 50 Punkten.

Mischner: Richtig. Und da gehen ganz erhebliche Summen ab. Wir nutzen sieben Monate im Jahr zehn Prozent der Eiszeiten in der Halle. Und dafür zahlen wir natürlich Miete. Zudem investieren wir als Verein sehr viel an freiwilligen Leistungen in das Objekt. Wir haben zum Beispiel die Kabine für unsere erste Mannschaft neu gemacht, den Vip-Bereich, Teile der Außenfassade und Malerarbeiten in der kompletten Halle. Wenn ich allein Miete und diese Investitionen zusammenrechne, kommt ein deutlich sechsstelliger Betrag zusammen.
Die Volksbank hat die Namensrechte an der Eissporthalle erworben. Was hat der MEC davon?
Mischner: Finanziell partizipieren wir nicht davon. Die Volksbank hat einen Vertrag mit der Betreibergesellschaft. Dorthin fließt das Geld. Wobei ich nicht leugnen möchte, dass natürlich auch ein Effekt für uns darin steckt.

Nämlich?
Mischner: Eine gewisse Sicherheit. Die Volksbank wird konkrete Projekte an der Halle finanzieren, zum Beispiel zur Sanierung. Davon haben wir natürlich auch eine ganze Menge. Allein das Wissen, dass das Objekt nicht weiter verfällt.

Darf man annehmen, dass die Volksbank, die die Namensrechte für sechs Jahre erworben hat, über diesen Zeitraum auch Hauptsponsor des MEC bleiben wird?
Mischner: Der Sponsoring-Vertrag läuft für ein Jahr. Sicherlich dürften die Chancen dafür gestiegen sein. Aber: Eine definitive Sicherheit gibt es dafür nicht.

Zurück zum Sportlichen. Wie viel Geld können Sie denn am Ende tatsächlich ins Team stecken?
Mischner: Grob geschätzt ist das nicht einmal die Hälfte des Etats.

Wo stehen Sie damit im Vergleich zu anderen Oberligisten?
Mischner: Schon mit an der Spitze. Aber wir haben gerade im Verhältnis zu vielen Vereinen aus dem Süden auch eine völlig andere Kostenstruktur. In Bayern gibt es viele Mannschaften, die ganze Reihen mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs besetzen können. Diese Vereine haben am Ende vielleicht nur die Hälfte unseres Etats, spielen aber auf Augenhöhe mit uns oder sind sogar besser. Ich muss die Spieler hier her holen. Das macht die Sache teuer.

Sie müssen also mit Geld ködern?
Mischner: Ich glaube, da muss man ganz ehrlich sein. Warum kommen die Spieler nach Halle? Weil der Club eine Perspektive hat. Aber auch, weil wir etwas höhere Gehälter zahlen als andere.

Ist Geld da, um mit Blick auf die Playoffs noch einmal nachverpflichten zu können?
Mischner: Wir haben eine kleine Kriegskasse und können noch zwei, drei Positionen besetzen, darunter eine Ausländerstelle. Aber um das zu entscheiden, ist es jetzt noch zu früh. Wir warten noch ein paar Wochen ab und schauen, wie sich vor allem die jungen Spieler im Team entwickeln.


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!


zuletzt bearbeitet 13.10.2011 07:52 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 23 Gäste sind Online:
Basti

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mario Prause
Besucherzähler
Heute waren 648 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 1366 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3967 Themen und 38688 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Basti, Mario Prause, Stephan

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor