Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

Bulls HP 03.10.2011

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 03.10.2011 19:52
von Stephan • Chefchen | 18.630 Beiträge | 109642 Punkte

Schwer erarbeiteter Sieg am Pferdeturm

Der MEC Halle 04 gewann auch das zweite Pokalspiel vom Wochenende mit 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) bei den Hannover Braves und bleibt damit neben den IceFighters Leipzig an der Tabellenspitze des Nord-Ost-Pokals. Dieser Sieg war alles andere als ein leichtes Spiel, wie man denken könnte, nachdem Leipzig die Braves mit 9:1 besiegen konnte – im Gegenteil: es war mehr Krampf als Kampf, um vom Pferdeturm mit 3 Punkten im Gepäck die Heimreise wieder antreten zu können. Der Beginn war recht munter, aber beide Teams gingen eindeutig mit der Devise ins Spiel, keinen Gegentreffer zu kassieren. Demzufolge waren Großchancen im ersten Drittel Mangelware. Die beste für Hannover wurde nach knapp 5 Minuten vergeben, als eine 2-auf-1-Situation schwach zu Ende gespielt wurde. Die erste hallesche Chance hatte Andreas Schmelcher in der 12. Minute mit einem tollen Weitschuss. Weitere Möglichkeiten gab es für Troy Bigam, der mit einem Bauerntrick scheiterte (16. Minute) und Sebastian Lehmann, der freistehend vergab. Die letzte Chance im ersten Spielabschnitt konnten die Braves für sich verzeichnen, welche jedoch der souveräne Lukas Steinhauer vereiteln konnte. Somit ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die erste Pause. Der zweite Abschnitt ging mit einer Strafe auf Braves Seite wegen Beinstellens los. Doch diese erste Überzahl blieb ungenutzt. Nicolas Turnwald und Kilian Glück scheiterten mit Bluelinern und auch Troy Bigam fand in Braves-Goalie Sebastian Kinader seinen Meister. Nachdem der Gastgeber wieder vollzählig war, vergab auch Tomas Burian eine gute Einschussmöglichkeit. Danach hatte Hannover mehr vom Spiel, da auch zu dieser Zeit die Bulls leichte Fehler machten, bestraft wurde es aber nicht. Wie einfach man dann doch ein Tor erzielen kann, zeigte die 28. Minute. Auf Zuspiel von Bigam und Lehmann fasste sich Dennis Szygula ein Herz und hielt aus linker Position an der blauen Linie einfach drauf. Dieser Schuss war zur Freude von rund 40 Mitgereisten Fans drin und damit stand es 1:0 für die Bulls. Wer dachte, jetzt nimmt alles seinen geregelten Lauf, musste sich eines Besseren belehren lassen. Zwar hatte Halle kurz danach durch die beste Reihe des Tages wieder eine Möglichkeit, aber Bigam verzog knapp. Die wohl engste Phase des Spiels begann. Hannover bekam Überhand, konnte aber die sich ihnen bietenden Chancen nicht nutzen. Kurz vor Drittelende übernahm der MEC dann wieder die Regie und hatte durch Veltwisch, Turnwald und Martin mehrere gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen und etwas sicherer in die zweite Pause zu gehen. Das letzte Drittel begann ausgeglichen und stand bis zur 48. Minute auf Messers Schneide. Abermals Dennis Szygula sorgte für den nächsten Torjubel, als er direkt nach Beginn eines Powerplays den Puck zum 2:0 versenken konnte. Dieser Treffer sorgte jedoch nur kurz für Sicherheit. Hannover drängte auf den Anschlusstreffer, erarbeitete sich in den ihnen bietenden Powerplays mehrere gute Torchancen, die jedoch vom abermals hervorragend aufgelegten Lukas Steinhauer vereitelt werden konnten. Vier Minuten vor Spielende hatte Arthur Grass mit einem Schuss aus rechter Position die Möglichkeit, die Partie endgültig für die Bulls zu entscheiden – allerdings scheiterte er am Torgestänge. Doch 38 Sekunden sorgte er dann doch noch für das glückliche Ende: Mit einem Schuss ins verwaiste Hannoveraner Tor erzielte er das 3:0 und sorgte somit – auch zur Freude der rund 40 mitgereisten Bulls-Fans – für den Endstand. Der MEC gewann also durch einen schweren Arbeitssieg das zweite Spiel im Nord-Ost-Pokal und hat sich somit eine optimale Ausgangsposition für die folgenden Spiele in diesem Wettbewerb geschaffen. Am kommenden Wochenende folgt der Start in die Punktspielsaison der Oberliga Ost. Um 20 Uhr, also zu gewohnter Eishockeyzeit, empfangen die Saale Bulls die Akademiker von F.A.S.S. Berlin. (MB/Jy)


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!
zuletzt bearbeitet 03.10.2011 19:52 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 712 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1038 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38474 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Liza

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor