Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

News 25.09.2011

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 25.09.2011 09:39
von Stephan • Chefchen | 18.630 Beiträge | 109642 Punkte

Saale Bulls im Pokal erfolgreich – gegen Rote Teufel glücklos

Mit 5 verletzten Spielern weniger musste Jiri Otoupalik am Freitag zum letzten Testheimspiel gegen Bad Nauheim starten. Die Gäste sind in der Oberliga West Top-Favorit und besiegten in der Zwischenrunde der letzten Saison die Bulls in beiden Spielen.
Es sollte also eine echte Standortbestimmung für Sachsen-Anhalts einzigsten Eishockeyclub werden. Die Euphorie vom 9:1 Auswärtssieg am vergangenen Sonntag in Rostock, welcher das Weiterkommen im DEB-Pokal bedeutet, sollte da sicher förderlich sein.
Im ersten Drittel egalisierten sich beide Teams, waren faktisch gleichwertig. Chancen gab es wenige und die gefährlichsten endeten bei den beiden Goalies (für Halle stand Robert Wolfermann im Tor) oder am Torgehäuse.
Die Saale Bulls kombinierten gefällig und testeten sichtlich neue Spielzüge.
Mit 0:0 ging es in die erste Pause.
Im 2. Abschnitt waren noch nicht einmal 3 Minuten gespielt, da schoss Artur Grass die Hallenser mit 1:0 in Führung. Spätestens nach dem ersten Drittel war klar, dass Tore an diesem Abend Mangelware bleiben würden. Die Saale Bulls blieben nach der Führung am Drücker, wollten auf 2:0 ausbauen.

Nach knapp 30 Minuten Spielzeit hatten die Nauheimer sich wieder gefangen, standen wieder sicherer. 45 Sekunden zeigte die Uhr noch bis zur 2. Pause als der Nauheimer Maaßen das 1:1 markierte.
Im letzten Drittel drehten die Roten Teufel noch einmal auf und wurden nun ihrer Favoritenrolle mehr gerecht. Defensiv sicher und Offensiv druckvoll drängten die Gäste zur Führung. Eine hallesche Strafzeit gegen Halles Benjamin Thiede nutzten die Gäste in Überzahl zum 1:2 (51.).
Die letzten Minuten drückten die Bulls nun noch einmal auf den Ausgleich, nahmen eine Auszeit, sowie Torhüter Robert Wolfermann zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis. Doch alles half nichts, denn Bad Nauheim traf ins leere hallesche Gehäuse zum 1:3.
Ein unglückliches Ergebnis hinter dem man sich aber keineswegs verstecken muss. Heute um 19Uhr steigt in Bad Nauheim das Rückspiel.
Am kommenden Freitag (20Uhr) spielen die Saale Bulls im Nord-Ost-Pokal gegen die Piranhas aus Rostock. Eben diese Piranhas, über welche man in die 2.
Runde des DEB-Pokals einzog. Hier wurde den halleschen Eishockeycracks mit dem EC Peiting ein schwerer Gegner zugelost. Das Spiel findet am 16.11.2011 in Peiting statt.


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 731 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1283 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38471 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Liza

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor