Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ 03.09.11

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 03.09.2011 02:20
von Susi #2 • Bones Freak :) | 5.658 Beiträge | 12758 Punkte

Eistanz mit feiner Klinge



Beim Bodenkampf zwischen den Saale-Bulls-Spieler Maximilian Merkle (Mitte) und Michael Christ kann Semen Glusanok (links) nicht eingreifen. (FOTO: RÖHRIG)

Christian Köllner hatte den besten Überblick. Kunststück mit 2,04 Meter lichter Höhe. "Das sieht doch richtig gut aus. Das wird etwas", sagte er Mitte der zweiten Drittels auf seinem Tribünenplatz. Da stand es 0:2 gegen seinen neuen Eishockey-Verein, die Saale Bulls, die Freitagabend ihr erstes Testspiel vor 1 300 Zuschauern in der Eissporthalle gegen die Kassel Huskies bestritten. Am Ende stand es dann 0:5. Das änderte nichts an der guten Laune von Köllner, der natürlich unfreiwillig auf der Tribüne saß. Nach einem Allerweltsfoul mit Verletzungsfolge war das Spiel für ihn schon nach einer Viertelstunde beendet.
Der Auftakt machte trotz allem hoffnungsvoll, auch Halles Fans applaudierten dankbar für den ersten Auftritt nach der langen Sommerpause. Kassels Sieg war am Ende aus zwei Gründen fast logisch. Erstens steht die Mannschaft, die vor zwei Jahren Zwangsabsteiger aus der DEL war und jetzt in der Oberliga West einen neuen Anlauf in Richtung zweite Bundesliga nimmt, schon seit vier Wochen auf dem Eis. Ein entscheidender Vorteil gegenüber den Saale Bulls, die erst ganze drei Trainingseinheiten in den Beinen hatten. Zweitens hatte Kassel an diesem Tag mit Manuel Klinge den mit Abstand besten Spieler auf dem Eis. Klinge, in Kassel deutscher Nationalspieler geworden, ist soeben aus Mannheims DEL-Team in seine alte Heimat zurückgekehrt und will am Neuaufbau entscheidend teilhaben. Klinge schoss dann auch zwei Tore gegen den jeweils chancenlos Lukas Steinhauer, Halles Torwart-Neuerwerbung aus Hannover.

Eine solche Super-Klinge hatte Halle an diesem Tag nicht zu bieten. Trotz aller Mühen auch und besonders von Karan Moallim. Der hat vor zwei Jahren schon einmal in Halle gespielt und gab nach einer lehrreichen Zeit bei den Hannover Scorpions sein Comeback. "Es fehlte natürlich noch an der Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Da brauchen wir einfach nur ein paar Trainingstage", sagte Moallim, der als bester Spieler der Saale Bulls ausgezeichnet wurde.

Für Sorgenfalten sorgt bei den Saale Bulls allerdings eine schwere Verletzung von Martin Miklik. Gleich im ersten Training zog sich der 39-Jährige einen Anriss der Achillessehne zu und droht bis zu drei Monate auszufallen. "Da fehlt natürlich einer unserer besten Stürmer. Jetzt müssen wir tatsächlich noch einmal überlegen, ob wir noch für kurzfristig nach Ersatz suchen müssen", macht sich auch Saale Bulls-Präsident Daniel Mischner Sorgen.


_________________________________________________
"Ich weiß nicht was das bedeutet" :)

Dr. Temperence Brennen & Agent Seeley Booth!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 731 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1283 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38471 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Liza

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor