Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ vom 23.03.2011

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 23.03.2011 08:33
von Susi #2 • Bones Freak :) | 5.658 Beiträge | 12758 Punkte

«Noch ein Stück zulegen»


Tomas Burian soll weiter in Halle Eishockey spielen.


(Saale)/MZ. Das Abenteuer Aufstiegsrunde ist für die Saale Bulls abgehakt. "Klar, wir wären gern ein Stück weitergekommen, hätten gern noch das Viertelfinale gegen eine Mannschaft aus dem Süden gespielt. Aber wir haben auch so eine Menge gelernt, wissen jetzt, was wir beim nächsten Anlauf noch besser machen müssen."
Präsident Daniel Mischner sprach es relativ gelassen aus, die Enttäuschung hielt sich in Grenzen, dass der erste Anlauf in Richtung zweite Eishockey-Bundesliga schon nach sechs Spielen beendet war. "Diese Runde war ja praktisch auch nur die Zugabe auf unsere bislang erfolgreichste Saison überhaupt mit Meisterschaft und Pokalsieg. Wir wollten so gut es eben geht, mitspielen. Und das ist uns auch gelungen. Duisburg und Bad Nauheim waren so viel nicht besser, aber eben ein ganzes Stück cleverer", so Mischner weiter. Und es folgt die logische Kampfansage: "Das Ziel zweite Bundesliga bleibt. Dort wollen wir so schnell wie möglich hin. Aber wir dürfen dabei auch unsere wirtschaftlichen Möglichkeiten nicht überreizen."

Burian soll bleiben
Deshalb beginnen noch in dieser Woche die Planungen. Mit Trainer Jiri Otoupalik sollen die Ziele für den nächsten Anlauf abgesteckt werden. "Klar ist, wir werden dem größten Teil unserer Spieler neue Verträge anbieten. Unbedingt bleiben soll Tomas Burian, die Vertragsunterschrift soll es noch in dieser Woche geben", sagt Mischner. Er kündigte aber auch an, dass an zwei, drei sichtbaren Schwachstellen die Mannschaft weiter verstärkt werden soll. "Es ist nur noch nicht klar, wann die neuen Spieler kommen sollen. Gleich zum Saisonbeginn ist die eine Möglichkeit, erst zum Ende der Wechselfrist im Januar 2012 die andere."

Variante zwei hätte den Vorteil, dass die neuen Spieler nur für einen Bruchteil der Saison bezahlt werden müssten und daher auch etwas teurer sein können. Grundsätzlich scheint der Etat, der für diese Spielzeit bei 750 000 Euro lag, wohl in gleicher Höhe wieder zu stemmen zu sein. Ein Großteil der Sponsoren, so Mischner, habe seine Zusage gegeben, dass man den Verein weiter unterstützen wolle.

Dialog mit den Fans

Ebenso wichtig sind den Bulls die Fans, die auf der Internetseite des Vereins vom Vorstand euphorisch als "die besten der Welt" bezeichnet werden. In den nächsten Tagen wird es zum Saisonabschluss eine große Fanparty geben. "Wir werden genau hinhören, was wir für unsere Zuschauer in unserem Umfeld noch verbessern können. Wir wissen, was wir an ihnen haben", sagt Mischner. Er verweist auf einen Zuwachs der Zuschauerzahlen von fast 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mischner weiß aber auch, dass die Begeisterung für die Oberliga nicht unendlich ist. Immer wieder die gleichen Gegner, endlose Siegesserien mit oft zweistelligen Ergebnissen - auch das kann auf die Dauer ermüdend werden. Die Vorgabe des Präsidenten ist deshalb klar: "Wir wollen in die zweite Liga. Und wir wollen unserem großen Ziel schon in der neuen Saison ein ganzes Stück näher kommen."


_________________________________________________
"Ich weiß nicht was das bedeutet" :)

Dr. Temperence Brennen & Agent Seeley Booth!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 761 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1305 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38471 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Liza

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor