Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

black-dragons-erfurt.de 28.02.2011

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 28.02.2011 08:07
von Stephan • Chefchen | 18.630 Beiträge | 109642 Punkte

Drachen unterliegen in Halle

Zum letzten Hauptrundenspiel mussten die Drachen am Sonntagabend beim Meister in Halle antreten. Wie schon am Tag zuvor in Niesky mussten die Gäste dabei mit einem Rumpfkader von lediglich 12 Feldspielern sowie 2 Goalies auskommen. Neben den bereits gestern fehlenden Marak, Neumann, Dimitrovici und Hopp fehlten in Halle noch Fischer und Manske (beide gesperrt) sowie Schmidt. Angesichts der Voraussetzungen konnten die Drachen die erwartete Niederlage noch in überschaubaren Grenzen halten.

Nach etwas nervösem Beginn fanden sich die Gäste schnell in der eigenen Verteidigungszone wieder. Hier stemmten sich die Drachen vehement gegen die Angriffswellen der Hallenser. Zunächst konnten die Erfurter einen Rückstand auch noch verhindern, zumindest bis zur 6. Spielminute als Eichelkraut zum 1:0 treffen konnte. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels musste nun auch Pascha das ein oder andere Mal eingreifen konnte aber sein Tor sauber halten. Auf der Gegenseite wurden kleine Fehler in der Defensive der Gäste prompt bestraft. Zunächst traf Gross zum 2:0, 40 Sekunden später war es Zille der einnetzen konnte. Den Schlusspunkt im ersten Drittel setze Kasperczyk mit dem Treffer zum 4:0. Damit war im Spiel nach dem ersten Drittel wohl bereits eine Vorentscheidung gefallen.

Nach der ersten Pause erwischten die Gäste aus Erfurt den besseren Start ins Spiel, nachdem Pascha zunächst noch gegen Vavroch retten konnte, war er kurz später gegen Marcel Weise chancenlos und die Drachen verkürzten auf 1:4. Dieser Treffer schien die Bulls etwas aus dem Konzept gebracht zu haben, denn die Angriffswellen wurden nun merklich weniger, dennoch blieben die Bulls gefährlich. So dauerte es auch bis zur 35. Minute ehe der Favorit den alten Abstand wieder herstellen konnte. Die Gäste hatten erst kurz zuvor die Goalies gewechselt, für Fischer stand nun Otte im Tor und dieser war gegen den Schuss von Zille machtlos. Mit diesem 5:1 ging es in die 2. Pause.

Im letzten Drittel kamen die Gastgeber schnell zu ersten Chancen, diese konnte Otte zunächst noch klären, war dann aber gegen Eichelkraut machtlos und es stand 6:1. Die Ergebniskorrektur folgte jedoch auf dem Fuß und so verkürzte Vavroch nur 30 Sekunden später auf Zuspiel von Weise auf 2:6. In der Folgezeit bot sich beiden Teams mehrfach die Chance auf weitere Tore, doch diese Möglichkeiten wurden von Pascha und Otte zunichte gemacht. Erst als die Bulls kurz vor Spielende in einem sehr fairen Spiel doch noch ein Powerplay bekamen fiel ein weiterer Treffer. Lehmann setzte mit seinem Treffer zum 7:2 gleichzeitig den Schlußpunkt unter die Partie. Als beste Spieler wurden auf Seiten der Bulls Eric Wunderlich und auf Seiten der Drachen Marcel Weise gewählt.


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 668 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1305 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38471 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Liza

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor