Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ vom 17.02.2011

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 17.02.2011 20:38
von Susi #2 • Bones Freak :) | 5.658 Beiträge | 12758 Punkte

Wunderwelt Eissporthalle


Halle (Saale)/MZ. Wünsch dir was war Mittwochabend angesagt in der Eissporthalle. Jeder durfte mal mit Jedem. Die Saalebulls-Trainer Jiri Otoupalik und Uwe Liebetrau nutzten die Gelegenheit vor dem großen Saisonfinale, um noch einmal eine Menge zu testen. Wunderliches kam aber dabei teilweise heraus. Auch auf der Anzeigetafel. Da stand es nach dem zweiten Drittel 4:4 gegen die Jonsdorfer Falken. Am Ende reichte es dann doch zum mühevollen 7:5-Pflichtsieg für den hohen Favoriten.

Trotz aller Experimentierfreude erwies sich einiges als lohnenswert. So der Versuch, mit Kapitän Jedrzej Kasperczyk in der ungewohnten Rolle des Verteidigers zu spielen. Auch Erik Reukauf konnte trotz der fünf Gegentreffer als Torwart überzeugen. Bester Spieler des Abends war erneut Florian Eichelkraut, der zwei Treffer erzielte, aber im letzten Drittel einen Penalty vergab.

Der Pflichtsieg gegen die Jonsdorfer Falken war das 27. Spiel der Saale-Bulls, die am vergangenen Freitag vorzeitig den Meistertitel in dieser Oberligarunde gefeiert haben. Das 28. Spiel folgt schon morgen um 20 Uhr gegen das Tabellen-Schlusslicht Preußen Berlin. Weitere vier Pflichtspiele sind es dann noch bis zum offiziellen Saisonende. Doch schon jetzt bewegt die Fans die Aufstiegsrunde in die zweite Bundesliga, die am 4. März beginnt. Obwohl noch nicht alle Teilnehmer feststehen, hat der Deutsche Eishockey-Bund Mittwoch den Zeitplan für diese Spiele, die offiziell "Verzahnungsrunde" heißt, veröffentlicht.

Neben den beiden Ersten aus der Ost-Staffel (Saale-Bulls und Chemnitz) sind dafür auch die beiden bestplatzierten Mannschaften aus dem Norden und die ersten vier aus der Oberliga West startberechtigt. Im Norden sind die Piranhas Rostock als Staffelsieger fast durch. Die Saale Bulls treffen in ihrer Runde auf den Nord-Zweiten. Um diesen Platz tobt noch ein harter Dreikampf zwischen Adendorf, den Hannover Braves und Braunlage. Im Westen steht der EHC Dortmund als Staffelsieger fest, für die Aufstiegsrunde qualifiziert haben sich auch die Moskitos Essen, Duisburg und Bad Nauheim - nur die Reihenfolge ist noch offen. Halle spielt gegen den Zweiten und Dritten. Sechs Gruppenspiele sind in dieser Runde zu absolvieren, danach folgen im Playoff-System Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Auf den Sieger warten damit maximal noch 19 Spiele innerhalb von knapp acht Wochen.

Mit Beginn der Verzahnungsrunde verlieren auch die Dauerkarten für die Heimspiele der Saale-Bulls in der Oberliga ihre Gültigkeit. "Wir bemühen uns, dass die neuen Karten in der kommenden Woche an den Vorverkaufskassen erhältlich sind und auch online bestellt werden können", sagt Saale Bulls-Präsident Daniel Mischner. Offen sind noch die Preiskategorien, aber auch das soll nächste Woche geklärt sein.


_________________________________________________
"Ich weiß nicht was das bedeutet" :)

Dr. Temperence Brennen & Agent Seeley Booth!


zuletzt bearbeitet 18.02.2011 08:10 | nach oben springen

#2

RE: MZ vom 17.02.2011

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 17.02.2011 21:19
von Martin93 | 16.532 Beiträge | 50917 Punkte

was ein Zahlendreher machen kann


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 712 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1038 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38474 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Liza

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor