Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ von 24.2.2009

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 24.03.2009 11:52
von Susi #2 • Bones Freak :) | 5.658 Beiträge | 12758 Punkte

Bulls wollen Lieblinge der Fans halten

Wunschspieler von Trainer Jiri Otoupalik erhielten Vertragsangebote für die neue Saison



HALLE/MZ. Nur einen Tag nach dem letzten der insgesamt 54 Oberliga-Spiele der Mammut-Saison 2008 / 09 machte das Präsidium von Halles Saale-Bulls bereits Nägel mit Köpfen für die kommende Saison. "Wir haben den Wunschspielern von Trainer Jiri Otoupalik Vertragsangebote für die nächste Spielzeit gemacht. Wir wollen die Mannschaft nahezu komplett zusammenhalten", sagt der amtierende Präsident Daniel Mischner. Von den Leistungsträgern haben unter anderem Torwart Norbert Pascha, Kapitän Jedrzej Kasperczyk, Verteidiger Kai Schmitz und das Finnen-Trio mit Miikka Jäske, Janne Ruohala und Janne Kujala Bereitschaft signalisiert, ein weiteres Jahr Eishockey in Halle spielen zu wollen.

Die Saale-Bulls haben also aus den Fehlern der letzten Saison gelernt, als über die Hälfte der Mannschaft ausgewechselt wurde. Mischner: "Das war auch einer der Gründe für unseren schlechten Saisonstart mit sieben Niederlagen." Die Angebote für die Spieler sind im Moment noch zweigleisig ausgefertigt, da erst Ende des Monats Klarheit darüber herrscht, ob das Konzept für eine Nordstaffel der Oberliga mit zehn Mannschaften tragfähig ist (siehe "Ligapläne" unten).
Die Alternative für die Saale-Bulls wäre der Start in einer reinen Ost-Spielklasse, die dann aber sportlich eine Klasse tiefer als 4. Liga angesiedelt wäre. "Plan B" würde allerdings auch einen geringeren Etat zur Folge haben. "Wir haben aber von unseren Sponsoren ermutigende Signale, dass sie uns auch in dieser Liga die Treue halten, weil es neben den Derbys gegen Leipzig zu weiteren Nachbarschafts-Duellen gegen Vereine aus Sachsen und Brandenburg kommt. Für einen Start in der 3. Liga ausschließlich mit Vereinen aus Bayern wären die Geldmittel wesentlich schwieriger zu beschaffen", sagt Mischner.
Unter dem Strich steht für die Saale-Bulls jedoch, dass sie das Ziel für die Saison 2008 / 09 verfehlt haben. Statt in den Playoff-Spielen gegen die Hannover Indians anzutreten, war frühzeitig klar, dass es nur zum sechsten Platz in der sieben Mannschaften starken Nord-Liga reicht. Erst mit der Verpflichtung des neuen Trainers Otoupalik zeigte die Mannschaft, was in ihr steckt, und begeisterte zum Saisonfinale. Von den letzten 13 Spielen gewann das Team zehn. "Man stelle sich vor, diese Leistungen wären über die ganze Saison abgerufen worden. Was wäre alles möglich gewesen mit dem vermeintlich stärksten Kader aller Zeiten?", sinniert auch Mischner über eine Saison mit Höhen und vielen Tiefen.
Erstaunlich, dass die Fans ihrer Mannschaft fast über die gesamte Saison die Treue hielten und enorme Leidensfähigkeit bewiesen. Die über 4 000 Zuschauer zum letzten Heimspiel am Freitag gegen Miesbach steigerten den Saisonschnitt auf knapp über 800. "Damit sind wir nahe an den vorher kalkulierten Schnitt gekommen", freut sich Mischner. Die Versteigerung der Trikots der Saale-Bulls ebenfalls nach dem letzten Heimspiel gestaltete sich dann zu einer Sympathie-Hitparade der Fans. Rekord waren 390 Euro, die für das Trikot von Torwart Pascha gezahlt wurden. Ganz oben in der Gunst der Fans steht auch Miikka Jäske, dessen Trikot für 340 Euro unter den Hammer kam.

Quelle:mz.web.de


_________________________________________________
"Ich weiß nicht was das bedeutet" :)

Dr. Temperence Brennen & Agent Seeley Booth!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 510 Gäste und 1 Mitglied, gestern 881 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38479 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Anne

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor