Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

harzer-woelfe.de, 16.10.10

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 16.10.2010 18:42
von Stephan • Chefchen | 18.640 Beiträge | 109692 Punkte

Wölfe-Niederlage bei den Saale Bulls

Die Überraschung ist ausgeblieben. Zum Auftakt der Oberliga Nord-Ost Pokalrunde unterlagen die Harzer Wölfe beim favorisierten ESC Halle 04 auswärts mit 1:8 (0:3, 1:3, 0:2). Vor rund 600 Zuschauern markierte Alois Öttl den einzigen Treffer für die Braunlager, für die die Trauben in der Saalestadt wie erwartet sehr hoch hingen. Für Halle trafen Arthur Gross und Martin Miklik jeweils doppelt.

Die Partie war bereits nach zehn Minuten vorentschieden, nachdem die Gastgeber durch Jedrzej Kasperczyk (4.), Miklik (5.) und Gross (9.) auf 3:0 davonzogen. "Dabei haben wir in der Zeit eigentlich gut mitgespielt. Halle hatte drei Chancen, alle drei waren drin", ärgerte sich Wölfe-Spielertrainer Marc Garthe hinterher. Weitere Treffer fielen im ersten Abschnitt nicht, da Wölfe-Goalie Tobias Bannach gegen Florian Eichelkraut ebenso Sieger blieb wie Bulls-Torsteher Norbert Pascha gegen Stefan Bilstein.

Im Mittelabschnitt kamen die Wölfe zunächst zum Anschlusstreffer, Öttl war in Überzahl erfolgreich. Dann aber übernahmen wieder die Hausherren das Kommando. Miklik im Alleingang (29.) und Eichelkraut, von Sebastian Lehmann stark in Szene gesetzt (30.), erhöhten für die Bulls. Kurz vor der Drittelpause machte Lehmann selbst das halbe Dutzend voll (40.).

Im Schlussabschnitt hatten beide Teams gute Gelegenheiten, etwas für ihr Torkonto zu tun. Pascha und Bannach hielten ihr Gehäuse aber sauber. Erst vier Minuten vor dem Ende markierte Gross das nächste Tor für die Bulls. Eichelkraut setzte den Schlusspunkt für die Gastgeber (58.), während Maximilian Bauer nach einem Break an der Latte des Hallenser Tores scheiterte.

"Halle kann praktisch unter Profibedingungen arbeiten, zweimal am Tag trainieren. Den Unterschied hat man heute auf dem Eis deutlich gemerkt", sagte Garthe nach Spielschluss.

Statistik:
Tore: 1:0 Kasperczyk (Eichelkraut, Hähnlein) 3:32, 2:0 Miklik (Thiede, Detterer) 4:46, 3:0 Gross (Schubert, Zille) 8:13, 3:1 Öttl (Whitehead, Pipp) 5-4 25:20, 4:1 Miklik (R. Wunderlich, Thiede) 28:01, 5:1 Eichelkraut (Lehmann, Burian) 29:08, 6:1 Lehmann (Burian, Eichelkraut) 39:28, 7:1 Gross (Schubert, Zille) 55:53, 8:1 Eichelkraut (Burian, Kasperczyk) 57:08
Strafen: ESC Halle 10 - Harzer Wölfe 14 + 10 für Pipp


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ronny Schüßler
Besucherzähler
Heute waren 428 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3953 Themen und 38570 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Silke

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor