Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ vom 03.09.20101

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 03.09.2010 03:09
von Susi #2 • Bones Freak :) | 5.664 Beiträge | 12788 Punkte

Neue Ära der Saale-Bulls



Daniel Mischner und Steffen Matz (vorn von links) mit Trainer Jiri Otoupalik und Testspieler Ricky Helmbrecht. (FOTO: ANDREAS HEINE)

HALLE/MZ/GS/CKA. Daniel Mischner hat ein entscheidendes Teilziel erreicht. Erstmals konnte der Präsident der Saale-Bulls am Donnerstag mit der Volksbank Halle einen Hauptsponsor für den Eishockey-Drittligisten präsentieren. "Da stecken sieben Jahre harter Arbeit dahinter", sagte Mischner. Er kann damit weiterhin mit einem gesicherten Etat von rund 750 000 Euro für die neue Saison wirtschaften.
"Der Vertrag hat zunächst eine Laufzeit von einem Jahr", sagte Steffen Matz. Marketing-Chef der Volksbank. Dann fügte Matz hinzu: "Es gibt die Option zur Verlängerung. Wir wollen zusammen etwas richtig Großes schaffen. Ich hoffe, dass wir in kürzester Zeit über die zweite Bundesliga reden." Matz ist überzeugt, dass das Geld gut angelegt ist: "Der Verein ist zu einem Imageträger der Stadt Halle geworden." Und, das war ihm besonders wichtig: "Fernab aller Skandale."

Die Volksbank ist seit einigen Jahren auch Sponsor des Frauen-Schachteams des USV Halle, der amtierender deutscher Meister ist. Dort wurde die Nachricht, dass nun ein weiterer Verein in den Genuss eines warmen Geldregens aus dem Haus am Curie-Platz kommt, freudig aufgenommen. "Ist doch schön für die Bulls. Wir haben damit keine Probleme", sagt Teamleiter Jürgen Luther entspannt. Auch, weil der neue Vertrag für die im November beginnende Bundesliga-Saison seit Wochen unterschrieben ist. Die Volksbank stockte die Zuwendungen sogar noch einmal auf. Angeblich bekommen die Schachdamen nun 15 000 Euro.

Luther findet die Verbindung zwischen Schach-Frauen und Eishockey-Männern sogar interessant. "Wir würden auch gern zu Spielen der Saale-Bulls kommen, oder die Jungs mal zum Schach herausfordern. Das wäre doch fetzig", sagt er. Ob die Frauen im Gegenzug dann mal aufs Eis gehen? "Wäre interessant und würde sicherlich auch Spaß machen - solange harte Körperkontakte ausbleiben."

Bei den Saale-Bulls trainiert seit Mittwoch ein neuer Verteidiger mit. Der 25 Jahre alte Ricky Helmbrecht, in Odessa geborener US-Amerikaner. Der hat letzte Saison noch in Füssen gespielt und war zweitbester Verteidiger in der Oberliga-Rangliste. "Wir hatten unsere Kaderplanung für die Saison eigentlich abgeschlossen, aber wenn wir die Chance haben, einen solchen Klassemann zu bekommen, denken wir natürlich darüber nach", sagte Andreas Werkling aus dem Management der Saale-Bulls. Helmbrecht wird bereits am Freitag beim Testspiel gegen Hamm (Beginn 20 Uhr in der Eissporthalle) dabei sein.


_________________________________________________
"Ich weiß nicht was das bedeutet" :)

Dr. Temperence Brennen & Agent Seeley Booth!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Besucherzähler
Heute waren 135 Gäste , gestern 1419 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4003 Themen und 38772 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor