Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ 15.01.2010

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 15.01.2010 06:07
von Stephan • Chefchen | 18.630 Beiträge | 109642 Punkte

Das Hindernis heißt Ivonne
Saale-Bulls treffen auf die einzige Torfrau in der Liga - Spiel Nummer 333 gegen Niesky

HALLE/MZ. Schade eigentlich, dass Eishockeyspieler und ganz speziell Torleute immer so dick verpackt sind, wenn sie auf dem Eis stehen. Das wird natürlich auch Freitagabend im Regionalliga-Spiel gegen Tornado Niesky so sein. So werden die Fans wohl zunächst an einen Hörfehler glauben, wenn Hallensprecher Marc Beyer mit der Nummer 13 bei Niesky eine Ivonne Schröder ankündigt. Tatsächlich ist Ivonne aber die einzige Frau, die in einer Männer-Eishockey-Mannschaft ihr Geld verdient: 21 Jahre alt ist die Torfrau, 1,70 Meter groß und 72 Kilo schwer und bildhübsch dazu. "Ivonne ist der ganze Stolz unseres Vereins. Sie hat mittlerweile schon einige Länderspiele gemacht und hilft ab und an mit ihrem Zweitspielrecht auch beim deutschen Frauen-Meister OSC Berlin aus", sagt Elke Weinig vom Verein aus der Lausitz.

Trotz Torfrau Ivonne: Die Saale-Bulls sind natürlich klarer Favorit gegen den Tabellenvierten der Liga, auch wenn sie einige Personalsorgen haben. Insgesamt sind nur zwölf Spieler einsatzfähig. Neben den grippekranken Stephan Kuhlee, Kai Schmitz, Arthur Gross, Robert Hoffmann und Alexander Rusch fehlt auch Torwart Norbert Pascha. Er hatte bereits am letzten Freitag im verlorenen Derby gegen Leipzig erheblich Probleme mit seiner verletzten Hand und muss nun eine längere Pause einlegen. Erik Reukauf steht dafür im Tor, als Ersatzmann rückt Enrico Pschibert aus der Nachwuchsmannschaft auf.

Das Spiel gegen Niesky wird übrigens das 333. in der Geschichte der Bulls und soll das erste Schnapszahl-Spiel werden, bei dem drei Punkte herauskommen. Das 111. wurde erst im Penaltyschießen mit 4:3 gegen Timmendorfer Strand gewonnen, im 222. gab's am Gimritzer Damm eine 2:3-Pleite gegen die Hannover Indians. Noch ein Zahlen-Kuriosum: Bislang stehen 111 Heimsiege mit drei Punkten für die Saale-Bulls zu Buche, Freitagabend soll gegen Ivonne Schröder der Dreier mit der Nummer 112 perfekt gemacht werden.

Das Spiel beginnt Freitag 20 Uhr in der Eissporthalle.


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Follender
Besucherzähler
Heute waren 731 Gäste und 1 Mitglied, gestern 1283 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3941 Themen und 38471 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Liza

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor