Bilder hochladen
Werde Teil des ersten offiziellen Fanclubs
des MEC Halle 04

#1

MZ 12.01.2010

in Pressemeldungen über die Saale Bulls 11.01.2010 22:29
von Stephan • Chefchen | 18.645 Beiträge | 109717 Punkte

Saale-Bulls freuen sich auf Rückkehr in die dritte Liga
Bis Ende März sollen Satzungsänderungen und Aufstiegsregelungen beschlossen werden

HALLE/MZ. Das haben die Saale-Bulls auch noch nicht erlebt: Schon Anfang des Jahres scheint klar zu sein, in welcher Spielklasse sie in der kommenden Saison antreten. Es wird nach Lage der Dinge die jetzige Regionalliga Ost sein, die dann aber offiziell wieder den Namen 3. Liga hat. Nach einer Vorrunde mit

einem noch auszuhandelnden Spielmodus folgen Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga. Die Ligastrukturveränderungen wurden am Wochenende von Verantwortlichen des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), der Eishockey-Spielbetriebsgesellschaft (ESBG) und der regionalen Landesverbände auf den Weg gebracht.

"Alle Vereine der künftigen 3. Liga müssen mit einem deutschen Torwart spielen und dürfen nur zwei Ausländer einsetzen. Dazu müssen sie drei Nachwuchsmannschaften vorweisen", nennt DEB-Präsident Uwe Harnos drei der wichtigsten Voraussetzungen für einen Start in der 3. Liga. "Die notwendigen Satzungsänderungen sollen bis Ende März beschlossen sein." Offen sind noch Auf- und Abstiegsregelungen. "Das ist Sache der Teams der 2. und 3. Liga. Sie müssen sich auf die Zahl der Aufsteiger und den Modus für Playoff-Spiele einigen", so Harnos weiter.

"Wir können mit dieser angedachten Regelung leben. Wir hätten endlich einmal Planungssicherheit", sagt Andreas Werkling, langjähriger Präsident der Saale-Bulls und Betreiber der Eissporthalle in Halle. In den Jahren zuvor hatte es immer bis zum Sommer gedauert, ehe dann eine doch nur unbefriedigende Ligastruktur zusammengezimmert werden konnte. 2008 / 09 spielte Halle zwar in einer eingleisigen 3. Liga, die aber noch einmal in eine Nord- und eine Südstaffel mit einem komplizierten Tabellensystem unterteilt war. In dieser Saison gibt es offiziell nur noch eine 3. Liga (Oberliga Süd). Die Saale-Bulls spielen in der Regionalliga Ost mit extremen Leistungsunterschieden und ohne Aufstiegschance. Halle und Leipzig haben noch keinen Punkt gegen die restlichen sieben Teams abgegeben.

Ob es noch weitere Derbys gegen Leipzig gibt, erscheint jedoch fraglich. Nach bereits zwei Insolvenzen kreist über den Blue Lions erneut der Pleitegeier, die Deckungslücke im Etat soll deutlich im sechsstelligen Bereich liegen. Schon in dieser Woche könnte das endgültige Aus für das Eishockey in Leipzig verkündet werden. "Das wäre sehr schade, denn wir brauchen eigentlich die Derbys. Sportlich und vor allem wirtschaftlich", sagt Werkling. "Aber", so Werkling weiter, "wir führen seit Jahren einen Kampf mit unterschiedlichen Waffen gegen eine Mannschaft die jede Menge teurer Spieler verpflichtet, sie aber nicht bezahlen kann. Das macht auf Dauer keinen Spaß."

DEB-Präsident Uwe Harnos kennt die Pleite-Gerüchte aus Leipzig. "Das geht so nicht", sagt er und spricht schon einmal eine deutliche Warnung aus. "Ab kommender Saison gelten für alle Vereine gleiche Rechte und Pflichten. Dann haben wir mit neuen Satzungen auch die Möglichkeit, gegen schwarze Schafe vorzugehen."


_______________________________________________________________________________

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Normal sein kann jeder,verrückt sein ist geil!

Trag mich zur Bar, einen trink ich noch!


Es ist nicht wichtig ob du gewinnst,sondern das du gewinnst !!!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mario Prause
Besucherzähler
Heute waren 1301 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 1272 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3967 Themen und 38687 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Basti, Liza, Mandy, Mario Prause, SELLY # 82, Tilo

Besucherrekord: 827 Benutzer (20.03.2012 22:15).

Besucht uns auch bei Facebook



Userfarben : Admin, Gäste, Foren Mitglieder, Moderatoren, FCD 2003 e.V.,
Xobor Forum Software © Xobor